Google My Business Profil optimieren

google-my-business

Wie sieht der perfekte Google My Business Eintrag aus? Insbesondere für lokale Unternehmen ist Google My Business kaum mehr wegzudenken. Die Zeit der Telefonbücher ist längst vorbei – Kunden googeln nach Unternehmen, wenn Sie eine Telefonnummer, einen Standort oder Öffnungszeiten erfahren wollen. Und das erste, was ein Kunde findet wenn er ein lokales Unternehmen sucht, ist der Google My Business Eintrag.

Hier sind alle wichtigen Informationen rund um das Unternehmen übersichtlich und auf einen Blick erkennbar. Und – wenn der Kunde überzeugt ist und Ihr Ladengeschäft besuchen möchte – kann er sich direkt dorthin navigieren lassen.

Aber wie sollte ein Google My Business Profil aussehen, um potenzielle Kunden zu überzeugen? Die wichtigsten Tipps für ein überzeugendes Google My Business Profil haben wir hier für Sie zusammengestellt!

 

1. GMB Profil optimieren mit der richtigen Kategorie

 

Die richtige Kategorie in Google My Business auswählen: Wenn Sie ein Unternehmensprofil erstellen, werden Sie gleich zu Beginn aufgefordert eine Kategorie auszuwählen. Hier sollten Sie diese Kategorie wählen, die am besten zu Ihrem Unternehmen und Ihren Angeboten passt – insbesondere, wenn Ihr Unternehmensname nicht auf Ihre Tätigkeit schließen lässt.

blank

Google My Business Profil optimieren mit Nebenkategorien: Später, wenn das Profil eingerichtet ist, können Sie auch Nebenkategorien auswählen. Wenn Sie beispielsweise als primäre Kategorie „Kosmetikgeschäft” ausgewählt haben, dann können Sie später noch „Massage” oder „Nagelstudio” auswählen, wenn Sie auch diese Dienstleistungen anbieten. So erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, auch für solche Suchbegriffe ausgespielt zu werden.

 

2. Google My Business Profil optimieren mit Link zur Website

 

Wenn Sie über eine eigene Website verfügen können – und sollten – Sie diese auch in Ihrem Google My Business Profil verlinken. So können Sie dem Nutzer weiterführende Informationen bieten und im Idealfall mit Ihrer Website überzeugen.

 

3. Unternehmensbeschreibung nutzen!

 

Google My Business bietet die Möglichkeit, Unternehmensbeschreibungen hinzuzufügen. Die sollten Sie nutzen, um Ihr Unternehmen möglichst genau zu beschreiben – und wichtige Keywords hinzuzufügen. Für welche Suchbegriffe wollen Sie gefunden werden? Diese Suchbegriffe sollten dann in der Unternehmensbeschreibung vorkommen. So können Sie möglichst viele Zugriffe über die Google Suche erreichen.

 

4. Auf Google My Business Bewertungen (richtig) reagieren

 

Bewertungen bei Google My Business können sehr nützlich sein – nämlich dann, wenn sie positiv sind und potenzielle Kunden von Ihrem Unternehmen überzeugen. Allerdings werden Unternehmen auch immer wieder mit negativen Google My Business Bewertungen konfrontiert. Dabei ist das wichtigste, dass man diese negativen Bewertungen nicht unkommentiert lässt. Und entweder sachlich, freundlich und entgegenkommend beantwortet – oder löschen lässt.

Google My Business Bewertungen löschen lassen? Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie Google My Business Bewertungen auch entfernen lassen. Unsere ORM Monitoring Software bietet sogar einen 1-Klick-Löschantrag. Unsere Software durchsucht täglich das Internet nach negativen Bewertungen – und warnt Sie, wenn eine solche Bewertung auftaucht. Mit einem Klick können Sie anschließend die Löschung der negativen Bewertung beantragen. Unsere Anwälte kümmern sich um alles weitere.

 

5. Der erste Eindruck zählt: GMB Profil optimieren mit ansprechenden Fotos

 

Fotos sind das A&O eines guten Google My Business Eintrags: Sie vermitteln dem (potenziellen) Kunden ein Bild Ihres Unternehmens – und unsichere Interessenten lassen sich leichter überzeugen, wenn Sie wissen, was Sie erwartet.

Achten Sie darauf, dass die Fotos eine gute Qualität haben und verschiedene Motive zu sehen sind. Am besten laden Sie ein paar Fotos der Außenansicht Ihres Standortes hoch, sowie Fotos aus dem Innenbereich, Fotos von Produkten und Mitarbeitern.

 

6. Stets Up-to-Date: Google My Business Profil aktuell halten

 

Ihre Öffnungszeiten ändern sich? Oder Sie ziehen um und haben nun einen anderen Standort? – Dann sollten Sie auf jeden Fall auch daran denken, Ihr Google My Business Profil zu updaten! Denn wenn Ihre Kunden vor verschlossenem Laden stehen sorgt das für schlechte Stimmung – und somit auch für schlechte Bewertungen.

Auch temporäre Änderungen (beispielsweise wegen Betriebsurlaub) sollten Sie in Ihrem Google My Business Profil eintragen. In diesem Fall bietet Google die Option „vorübergehend geschlossen”.

 

7. Unternehmensstandort in Google My Business – Fester Standort oder Einzugsgebiet?

 

Google My Business Profil optimieren mit der richtigen Standortoption: Hat ihr Unternehmen einen festen Standort – oder erbringen Sie Leistungen direkt beim Kunden? In diesem Fall können Sie in Ihrem Google My Business Profil ein Einzugsgebiet festlegen.

blank

Hier können Sie Postleitzahlen oder Ortsnamen eintragen (maximal 20 Stück). Allerdings müssen Sie trotzdem eine Adresse Ihres Unternehmens eingeben – auch wenn es nur Ihre Privatadresse ist. Diese wird dann aber im Google My Business Eintrag versteckt und ist nicht öffentlich zu sehen.

 

8. Dem Kunden so viele Informationen geben wie möglich!

 

Google My Business bietet eine Reihe an verschiedenen Funktionen. Je nachdem, welche Art von Unternehmen Sie betreiben, sollten Sie diese auch nutzen.

 

Google My Business optimieren für Restaurants: Sie betreiben ein Restaurant? Dann können Sie sogar Ihre Speisekarte verlinken. Somit können Sie Kunden schon von Ihrem Speisenangebot überzeugen, auch wenn diese noch nicht bei Ihnen vor Ort sind.

 

Sie bieten einen Lieferservice oder Speisen zum Abholen an? Dann können Sie direkt in Google My Business eine Bestell-Option einbinden. Der Kunde bekommt dann folgende Buttons angezeigt – und kann direkt online bestellen, ohne weitersuchen zu müssen:

blank

 

Google My Business optimieren mit Online-Terminbuchung: Ihr Unternehmen verfügt über eine Online-Terminbuchungs-Plattform? Auch diese können Sie in Ihr Google My Business Profil integrieren. Kunden müssen nicht mehr anrufen, um einen Termin zu vereinbaren, sondern können dies in wenigen Sekunden online erledigen. Die Hemmschwelle einen Termin zu vereinbaren sinkt damit erheblich!

 

Speisen vor Ort, Lieferdienst oder Einkaufen im Geschäft? Diese Services, die Ihr Unternehmen bietet, können Sie direkt im Google My Business Profil vermerken. Der Kunde sieht direkt an den grünen Häkchen, mit welchen Services er rechnen kann. Das könnte dann wie folgt aussehen:

 

blank

oder:

blank

 

9. GMB optimieren: Angebote und Neuigkeiten veröffentlichen

 

In Google My Business können Sie nicht nur statische Informationen wie Telefonnummer oder Adresse eingeben – Sie können auch Beiträge hinzufügen! Angebote oder Neuigkeiten finden hier ihren Platz. So informieren Sie Ihre Kunden stets über aktuelle Angebote und wecken deren Interesse.

 

Fazit: Google My Business optimieren, um Kunden zu überzeugen

 

An Google My Business kommt heutzutage kein Unternehmen mehr vorbei. Umso wichtiger ist es, dass das eigene Profil möglichst ansprechend gestaltet ist, um Kunden von sich zu überzeugen. Keinesfalls sollten Sie Ihr GMB Profil vernachlässigen – und im Gegenteil: Das Tool bietet so viele Möglichkeiten. Es ist kostenlos und wird von Verbrauchern rege genutzt – Sie können mit Google My Business einfach und unkompliziert Werbung für Ihr Unternehmen machen, wenn Sie es richtig pflegen.

Schlechte Bewertungen bei Google My Business sind das einzige, was Sie nur bedingt beeinflussen können. Umso wichtiger ist es, dass Sie auch Ihre Bewertungen regelmäßig monitoren – zum Beispiel mit unserer Monitoring Software. Wir warnen Sie, wenn eine schlechte Bewertung auftauchen sollte – und helfen Ihnen mit unserem 1-Klick-Löschantrag, diese zu entfernen!

 

Das könnte Sie auch interessieren:
amazon-bewertung-loeschen

Amazon Bewertung löschen lassen

Bewertungen bei Amazon können Fluch und Segen zugleich sein. Fast alle Amazon Käufer beziehen die Produktbewertungen in ihre Kaufentscheidung mit ein. Hat ein Produkt viele 5-Sterne Bewertungen? Dann kann das…
jameda-bewertung-loeschen

Jameda Bewertung löschen lassen

Schlechte Jameda Bewertung erhalten? Dann heißt es jetzt: Handeln! Um Imageschäden zu vermeiden, sollten Sie negative Bewertungen keinesfalls unkommentiert lassen – sondern möglichst schnell reagieren. Das heißt: Entweder auf die…
google-my-business

Google My Business Profil optimieren

Wie sieht der perfekte Google My Business Eintrag aus? Insbesondere für lokale Unternehmen ist Google My Business kaum mehr wegzudenken. Die Zeit der Telefonbücher ist längst vorbei – Kunden googeln…
reputationsverlust

(Online) Reputationsverlust – was tun?

Reputationsverlust – hinter diesem Begriff verbirgt sich die Schädigung des Images Ihres Unternehmens. Und solch eine Imageschädigung kann weitreichende Folgen haben – bis hin zum Vertrauensverlust von Kunden und Stakeholdern.…