Reputationsschaden: Warum er so gefährlich ist und wie man ihn vermeidet

reputationsschaden

Reputationsschaden – was ist das?

Unter “Reputation” versteht man den (guten) Ruf bzw. das Image eines Unternehmens. Ein Reputationsschaden entsteht dementsprechend dann, wenn das Image eines Unternehmens geschädigt wird.

Warum Reputation so wichtig ist…

Aber weshalb ist der Ruf eines Unternehmens so wichtig? Bzw. weshalb sollte ein Reputationsschaden dringend vermieden werden?

Ganz einfach: Kaum jemand wird sich dafür entscheiden, ein Produkt eines Unternehmens zu kaufen, wenn er bisher über dieses nur schlechtes gehört hat.

Wie entsteht ein Reputationsschaden?

Heutzutage ist so ein Reputationsschaden schnell entstanden – vor allem durch negative Online-Bewertungen. Viele Online-Käufer bewerten Ihren Kauf im nachhinein – vor allem wenn sie negative Erfahrungen gemacht haben. Allerdings sind negative Bewertungen längst nicht mehr nur auf den Online Handel beschränkt – es gibt mittlerweile zahlreiche Bewertungsplattformen für alle erdenklichen Branchen. Auf Jameda werden Ärzte bewertet, auf kununu Arbeitgeber und bei Google kann man jedes Unternehmen mit Google My Business Eintrag bewerten. Egal in welcher Branche Sie also tätig sind, ein Reputationsschaden durch schlechte Online-Bewertungen kann jeden treffen.

Der Begriff Reputationsschaden bezieht sich allerdings nicht nur auf Online-Bewertungen. Vielmehr umfasst er alles was dazu beiträgt, dem Ruf eines Unternehmens zu schaden. So zum Beispiel auch Mund-zu-Mund Propaganda, wenn beispielsweise jemand mündlich Freunden und Bekannten von schlechten Erfahrungen berichtet. Allerdings sind insbesondere Online-Bewertungen besonders gefährlich für die Reputation. Denn: Sie verbreiten sich schnell, können von jedem eingesehen werden, beeinflussen die Kaufentscheidung zahlreicher potenzieller Kunden und können anonym direkt nach dem Kauf innerhalb weniger Sekunden abgegeben werden.

Online Bewertungen monitoren um einen Reputationsschaden zu verhindern

Um einen Reputationsschaden durch schlechte Online-Bewertungen zu vermeiden, sollten Sie Ihre Online Bewertungen regelmäßig überprüfen. Das heißt, dass Sie in regelmäßigen Abständen das Internet nach Bewertungen zu Ihrem Unternehmen durchsuchen. Finden Sie eine schlechte Bewertung, müssen Sie entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Schlechte Bewertung erhalten – was nun?

Sie haben eine negative Online-Bewertung erhalten? Jetzt sollten Sie zügig handeln, um einen Reputationsschaden zu vermeiden. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie auf eine schlechte Bewertung reagieren können.

  1. Sie antworten freundlich und sachlich auf diese Bewertungen – und machen Ihren Standpunkt deutlich. Wenn möglich zeigen Sie sich entgegenkommend und nehmen Sie die Probleme der Kunden ernst.
  2. Sie versuchen die Bewertung löschen zu lassen.

Im ersten Fall bleibt die Bewertung weiter bestehen, ist für jeden einsehbar und senkt Ihren Punkteschnitt auf der jeweiligen Bewertungsplattform. Zwar ist Variante 1 immer noch besser, als die Bewertung zu ignorieren – allerdings ist sie immer noch nicht optimal. Am besten ist es, wenn Sie versuchen die Bewertung löschen zu lassen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann man Online-Bewertungen entfernen lassen, beispielsweise wenn diese beleidigend ist, unwahre Tatsachen behauptet werden oder eine Herabsetzung des Bewerteten zum Ziel hat.

Reputationsschaden vermeiden mit ORM Center

Wenn Sie eine schlechte Bewertung entfernen möchten, dann müssen Sie sich an den Betreiber der Bewertungsplattform wenden und argumentieren, weshalb die Bewertung gelöscht werden muss. Allerdings hat die Bewertungsplattform in den meisten Fällen kein Interesse daran, Bewertungen zu entfernen. Daher ist dieses Vorgehen in der Praxis meist recht schwierig. Erfolgversprechender ist es, wenn Sie sich anwaltliche Hilfe holen. Unsere ORM Software hilft Ihnen dabei. Wir scannen täglich automatisiert das Internet nach Bewertungen zu Ihrem Unternehmen und wenn wir eine schlechte Bewertung finden informieren wir Sie umgehend. Sie könnten dann einfach per 1-Klick-Löschantrag das Entfernen der Bewertung beantragen. Unsere Anwälte prüfen den Fall und erledigen alles weitere für Sie!

Das könnte Sie auch interessieren:
ueble-nachrede-im-internet

Üble Nachrede im Internet

Inhaltsverzeichnis Was ist Üble Nachrede? Definition. Üble Nachrede im Internet Üble Nachrede oder Verleumdung? – Das ist der Unterschied! Wie ist die rechtliche Lage bei Übler Nachrede? Aber was tun…
verleumdung-im-internet

Verleumdung im Internet

Inhaltsverzeichnis Was ist Verleumdung? – Eine Definition Verleumdung vs. Üble Nachrede: Was ist der Unterschied? Verleumdung schadet dem Ruf – und das hat Folgen Verleumdung im Internet durch Online Bewertungen…
empfehlungsmarketing

Empfehlungsmarketing

Inhaltsverzeichnis Definition: Empfehlungsmarketing – was ist das? Mundpropaganda oder Empfehlungsmarketing? – Der Unterschied! Mit gutem Empfehlungsmarketing Reputation verbessern und Umsatz steigern Tipps für gutes Empfehlungsmarketing Das Vertrauen der Kunden gewinnen…